MITMACHEN
StartseiteInitiatorenZielUnterstützerWeblog Kontakt

Dienstag, 3. Mai 2005

"Schöner leben ohne Nazis" überreicht Berlins Oberbürgermeister Klaus Wowereit ein T-Shirt

Am Rande der Pressekonferenz beim Fototermin vor dem Brandenburger Tor hatten wir die Gelegenheit, Klaus Wowereit unsere Kampagne vorzustellen und ihm ein (SPD-rotes) T-Shirt mit unserem Aufdruck "Schöner leben ohne Nazis" zu überreichen.

Pressekonferenz zum "Tag für Demokratie"

Wowereit und prominente Unterstützer geben Pressekonferenz zum „Tag für Demokratie am 7./.8. Mai“

banner_tagfuerdemokratie

Da wir am "Tag für Demokratie" mit einem eigenen Stand am Brandenburger Tor vertreten sein werden, haben wir uns heute natürlich auch nicht die Pressekonferenz entgehen lassen.

Anwesend waren allerlei Berühmtheiten, wie der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit, EKD-Ratsvorsitzender Bischof Dr. Wolfgang Huber, DGB-Chef Michael Sommer sowie Hertha BSC-Star Michael Preetz. Gemeinsam haben sie dazu aufgerufen, möglichst zahlreich an der Demo am 7./8. Mai am Brandenburger Tor in Berlin teilzunehmen. Bischof Huber plant eine Lichterkette, um "Frieden, Freiheit und
Demokratie zu gestalten". Wowereit rief dazu auf, sich nicht von gewaltbereiten Gegendemonstranten provoziern zu lassen, denn der Maßstab für die Demokratie sei immer die "Friedlichkeit". Mit unseren ausdrucksstarken T-Shirts unterstützen wir diesen friedlichen Protest und lehnen jede Form von Gewalt entschieden ab, egal aus welchem Lager sie kommt.

Unsere Kampagne kam bei den Pressevertretern sehr gut an. Vielleicht sieht man den Einen oder Anderen von uns heute Abend sogar im guten alten TV, denn eine Fernsehkamera war dabei, als wir Klaus Wowereit unser T-Shirt mit dem Aufdruck "Schöner leben ohne Nazis überreicht haben.

Pressemitteilung zum Kampagnenstart von "Schöner leben ohne Nazis"

*******************************************
Pressemitteilung der Initiative iDemokratie.de
*******************************************

Berlin, 03.05.2005

Von: Kampagne "Schöner leben ohne Nazis"
Internet: www.schoener-leben-ohne-nazis.de

Online-Demonstration: "Schöner Leben ohne Nazis" startet am 3. Mai 2005

Mit einer neuartigen Online-Demonstration zeigen Menschen Gesicht gegen Rechtsextremismus. Gesicht zeigen ist wörtlich gemeint. Jeder kann sein Foto ohne großen technischen Aufwand über die Website ins Internet stellen und dadurch seiner Meinung Ausdruck verleihen. Speziell dazu werden auffällig bunte T-Shirts mit dem Logo »Schöner Leben ohne Nazis« angeboten. So soll mit den Fotos eine große Online-Demonstration im Netz entstehen und mit den T-Shirts der Protest auf die Straße getragen werden.

Der »Tag der Demokratie« am 7. und 8. Mai unterstützt die Kampagne mit einem eigenem Stand am Brandenburger Tor in Berlin. Vor Ort können sich dort Menschen fotografieren lassen und an der Online-Demo teilnehmen. Zu den Kooperationspartnern gehört auch die Initiative Gesicht Zeigen!. Ein weiterer Unterstützer der Kampagne ist der Plakatkünstler Klaus Staeck.

Die Website ist gleichzeitig Ausgangspunkt für politisches Engagement gegen Extremismus. Sie stellt bestehende Initiativen vor und erleichtert den Zugang zur aktiven Teilnahme. Vor allem junge Menschen sollen durch die moderne Form der Kampagne ermutigt werden, sich einzubringen.

Die Kampagne wurde von einem jungen Team ehrenamtlich entwickelt. Die »Initiative für interaktive Demokratie« (iDemokratie.de) will neuartige und innovative Formen der Demokratie über das Internet entwickeln. Diese neue Form einer Online-Demonstration ist der Auftakt einer Reihe von geplanten Projekten.

Die Website der Kampagne finden Sie unter: www.schoener-leben-ohne-nazis.de


Kontakt:

Christian Hochhuth (V.i.S.d.P.)
Initiator und Projektleiter der Kampagne
Tel. 0 30 / 23 88 82 31
Fax 0 30 / 23 88 82 33
presse@schoener-leben-ohne-nazis.de


Diese Pressemitteilung gibt es auch als Download: pressemitteilung 2005-05-03 (pdf, 59 KB)


Über iDemokratie.de:

Die Initiative für interaktive Demokratie (iDemokratie.de) verfolgt das Ziel, neue politische Beteiligungsformen durch die Nutzung des Internets zu ermöglichen. iDemokratie.de ist eine private Initiative mit Sitz in Berlin. Sie wurde im Jahr 2002 von Christian Hochhuth gegründet. Weitere Projekte sind u.a. der Entwurf für einen neuen innovativen Internetauftritt für den Deutschen Bundestag, das Portal für Visuelle Politik (www.politik-visuell.de) und der Aufbau einer »virtuellen Republik«.


Weitere Informationen:

Im Internet: www.iDemokratie.de

Unser Kooperationspartner "Gesicht Zeigen!"

Wir freuen uns, dass wir die Initiative "Gesicht Zeigen!" als Kooperationspartner für unsere Kampagne gewinnen konnten. Mit unserer Online-Demonstration greifen wir die Idee dieser Initiative auf, Menschen zu motivieren, dass sie "Gesicht Zeigen" gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit. Auf unserer Website hat jede/r die Möglichkeit, sein Gesicht in Form eines Fotos zu zeigen und damit an der Online-Demonstration teilzunehmen.

gz_logo_358_147

Gesicht Zeigen! Aktion weltoffenes Deutschland e.V. ist ein bundesweit agierender Verein, der Menschen ermutigen möchte, aktiv zu werden gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus und jede Form rechter Gewalt. Ziel ist die Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagements und die Sensibilisierung für jede Art von Diskriminierung.

Hierfür initiiert Gesicht Zeigen! öffentliche Kampagnen für Zivilcourage, entwickelt und fördert Projekte und Aktionen und arbeitet als Mittler für Menschen, die sich gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus engagieren wollen. Außerdem betreibt Gesicht Zeigen! die umfangreiche Interntseite www.gesichtzeigen.de.

Der Verein Gesicht Zeigen! wurde im August 2000 von Uwe-Karsten Heye, Paul Spiegel und Michel Friedman gegründet. Gesicht Zeigen! finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge und ist daher ständig auf engagierte und ideenreiche Unterstützung angewiesen.

Gesicht Zeigen! bringt Menschen zusammen - für ein weltoffenes Deutschland


Kontakt:

Gesicht Zeigen! Aktion weltoffenes Deutschland e.V.
Kurfürstendamm 178/179
10707 Berlin
Telefon 030 - 280 44 784
www.gesichtzeigen.de

Spendenkonto:
Dresdner Bank Berlin
BLZ 120 800 00
Konto 12 12 12 12

Der Erlös unserer Kampagne geht an "Gesicht Zeigen!"

Aktuelle Beiträge

Fotos von der Anti-Nazi-Demo...
Über 10.000 Menschen haben in Dresden friedlich...
SchoenerLebenOhneNazis - 14. Feb, 16:16
Katja Kipping (DIE LINKE)...
Wir freuen uns, mit Katja Kipping (sozialpolitische...
SchoenerLebenOhneNazis - 11. Feb, 01:30
Gesicht zeigen gegen...
Egal, ob Du bei der Gegendemo in Dresden dabei sein...
SchoenerLebenOhneNazis - 8. Feb, 08:34
Neue Dienstanweisung...
Laut Meldung vom 25.03.2009, ist es Berliner Polizisten...
Nadine ohne Nazis - 26. Mrz, 19:37
Thor-Steinar Laden in...
Nunmehr hat am 28.2.2009 auch in Berlin-Friedrichshain...
Nadine ohne Nazis - 2. Mrz, 08:48

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

RSS Feed


xml version of this page


Schöner leben ohne Nazis ©2005-2010 by Netzdemokraten e.V. :: Impressum